Reisnudeln mit Spitzkohl

Das könnte ich fast jeden Tag essen, hier eines meiner liebsten Rezepte für Euch:

für 2 Personen: 150-200g Reisnudeln, ½ Spitzkohl, ½ Gemüsezwiebel, Ingwer (1 daumengroßes Stück), 1 rote Chili, 1 grüne Chili, Koriander frisch, Thai Basilikum frisch, 1 Hand voll Erdnüsse, Sesam, 1 Schluck Sojasauce, Salz, Pfeffer, Wasser, etwas Sonnenblumen Öl oder Wok-Öl

In einem Wok das Öl warm werden lassen. Den in feine Streifen geschnittenen Spitzkohl und den Konoblauch (gehackt) dazu geben, scharf anbraten (ca. 3 Minuten). Dann den klein geschnittenen Ingwer, sowie die Chilis und die grob gehackte ½ Zwiebel dazu geben. 1-2 weitere Minuten garen. Salzen nach Geschmack und mit Sojasauce ablöschen. Den Kohl ziehen lassen. In der Zwischenzeit in einem extra Topf Wasser zum kochen bringen und die Reisnudeln ca. 1 Minute darin aufweichen. Das Wasser abgießen und die Nudeln mit dem Kohl, im Wok, vermengen. Dabei ruhig etwas Wasser dazu geben und ebenso etwas Sojasauce nachgießen. Mit dem Wasser nicht zu sparsam sein, die Nudeln müssen noch weiter garen. Zudem lassen sie sich im feuchten Zustand besser vermengen. 6-7 Min ziehen lassen, die Nudeln dürfen noch bissfest sein, wenn sie auf den Tisch kommen. Zum Schluss noch die Nudeln mit frisch gehackten Kräutern (Thai-Basilikum/ Koriander) und Erdnüssen bestreuen (er mag gibt etwas Sesam dazu). Für alle die es scharf lieben, gehören noch extra Chilis und frische Ingwer-Streifen on Top. Das Rezept ist gesund und zu jeder Jahreszeit ein Hit. Lasst es Euch schmecken!

Diese Photo ist, von mir, mal wieder mit Tageslicht photographiert worden. Das klappt besonders gut, wenn von draußen die Sonne ins Studio scheint.